Archiv 10/2015 | Geld Domina

Alle Artikel im Monatsarchiv 10/2015

Dein Zahltag ist gekommen. Heute wirst du mir dein Geld geben wie es sich für einen demütigen Zahlsklaven gehört! Ich will von deinem Geld shoppen gehen, denn ab sofort kommst du für meinen gesamten Luxus auf und bezahlst mir alles was ich will! Genau deshalb wurdest du geboren und bist für diese wundervolle Aufgabe bestimmt worden. Du solltest dich glücklich schätzen, diese Aufgabe als deine nennen zu dürfen! Schließlich darfst du dabei den wunderschönen Körper deiner Herrin bewundern.


Wenn du mir in die Augen siehst, bist du mir völlig verfallen und an deine Alter verliest du keinen müden Gedanken mehr. Trenn dich von ihr und konzentriere dich ganz auf mich! Du bist mir sowieso schon lange verfallen und träumst heimlich von mir. Deine langweilige Alte kann da einfach nicht mithalten und muss weg. Du bist zu meinem willenlosen Nutzobjekt geworden und ich treibe dich zu Dingen, von denen du niemals erwartet hättest, sie zu tun!


Stellina ist so weit für dich entfernt, an solch eine wundervolle Frau wirst du niemals herankommen! Stellina ist einfach unerreichbar für dich. Zu dumm, dass die im Besitz des wichtigsten Schlüssels deines Lebens ist und mit deiner Keuschheit spielt. Willst du diesen Schlüssel haben? Dann gibt Stellina ihn dir vielleicht gegen einen angemessenen Geldbetrag ... Doch bis sie dazu einen Entschluss gefasst hat, wirst du ihren geilen Jeansarsch bewundern und dich daran aufgeilen.


Als Erstes werde ich in diesem extrem hirnfickenden Clip meine bezaubernden Füße in einem Berg aus Bargeld baden und dir eine finanzielle Verführung bieten, wie du sie noch nie erlebt hast! Eine enorme Menge Geld in Kombination mit meinem wunderschönen Körper wird eine enorme Wirkung auf dich haben! Zudem erfährst du einiges über meine Tribute und wie ich diese für mein Luxusleben verwenden werde. Wie du mit mir persönlich Chatten kannst, werde ich dir zusätzlich verraten.


Gefällt dir mein Outfit? Ich habe mich extra zurecht gemacht, denn ich will in diesen Nobelschuppen gehen. Den, in dem alles so verdammt viel kostet. Qualität hat eben seinen Preis. Das solltest du dir auch mal merken, denn du bezahlst mir meine Partynacht! Das ist längst überfällig also rück deine Kohle raus und gib sie mir! Mal sehen wie viel ich von deinem hart erarbeitetem Geld für kurzweiligen Luxus verprassen werden ...